Referenzen

Schnabel Thomas
Hufschmied
"Mit der Abwicklung des Schadens bin ich sehr zufrieden. Kompetent,Freundlich und ich wurde immer auf dem Laufenden gehalten. Sehr zu empfehlen."
 

www.versicherung-für-pferdephysiotherapeuten.de

Unser Versicherungsmaklerbüro ist seit über 20 Jahren in Bayreuth und Umgebung tätig. Unter anderem, durch unser DIN EN ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagement haben wir die Vorteile eines spezialisierten Arbeitens verinnerlicht.

Nachdem wir die grundsätzlichen Abläufe in unserem Büro strukturiert haben, haben wir uns auch Gedanken zum Versicherungsschutz für bestimmte Zielgruppen gemacht..

Eher zufällig sind wir auf den Beruf des Hufpflegers gestoßen und haben für diese Zielgruppe spezielle Versicherungslösungen entwickelt. Dabei wurden wir auch von Pferdephysiotherapeuten angesprochen, ob wir nicht ein ähnliches Konzept für sie entwickeln können.

www.versicherung-für-pferdephysiotherapeuten.de

ist das Ergebnis unserer Bemühungen, eine Versicherung für Pferdephysiotherapeuten zu entwickeln. Da wir hier mehrere wichtige Bausteine (Betriebshaftpflichtversicherung, Privathaftpflichtversicherung, Pferdehaftpflichtversicherung) kombinieren konnten und in einen Vertrag eingeschlossen haben,konnten wir auch einen sehr günstigen Preis erzielen..

Bereits ab 217,77 € im Jahr (inklusiv 19 % Versicherungssteuer) können wir für Pferdephysiotherapeuten umfassenden Versicherungsschutz darstellen. Ein Beitrag, der bei normalen Versicherungen für Pferdephysiotherapeuten, gerade einmal das Risiko der Betriebshaftpflichtversicherung abdeckt. In unserem Konzept jedoch eine umfassende Privathaftpflichtversicherung und die Versicherung für ein Pferd des Pferdephysiotherapeuten beinhaltet.

Ein weiterer Vorteil unsere Spezialisierung ist vor allem auch, dass wir wissen was ein Pferdephysiotherapeuten tut und welche Versicherung, wie angepasst werden muss um tatsächlich einen praxisnahen Versicherungsschutz zu gewährleisten.

Haftpflichtversicherung für Pferdephysiotherapeuten - worum geht es dabei?

Wenn ich mich an mein Studium zum Haftpflichtunderwriter an der deutschen Versicherungsakademie zurück entsinne, ist mir ein Dozent im Kopf geblieben der noch vor der Begrüßung folgendes sagte:

"Im Rahmen der vereinbarten Bedingungen, befriedigt die Haftpflichtversicherung begründete Schadenersatzforderungen und wehrt unberechtigte Schadenersatzforderungen ab.

Um mehr geht es nicht."

 

Um dies zu erläutern, soll uns als Beispiel folgender Fall dienen:

  • Nach der physiotherapeutischen Behandlung führen Sie ein Kunden-Pferd zurück ins Padock. Dabei gehen Sie mit dem Pferd eine Abkürzung über einen kleinen Trampelpfad, der an der Scheune entlang führt. Da aber scharfkantige Metallbleche aus der Scheune in den Pfad hineinragen, schneidet sich das Pferd am Fesselgelenk und muss genäht werden. Kosten für den Tierarzt: 1.000 Euro. Diese fordert der Besitzer des Pferdes jetzt bei Ihnen ein.

Es stellt sich nun die Frage, wie Ihre Betriebshaftpflichtversicherung reagiert. Da die Kfz-Haftpflichtversicherung für viele Pferdephysiotherapeuten eine bekanntere und greifbarere Versicherung ist, möchte ich Ihnen den Sachverhalt am besten im Vergleich mit der Kfz-Versicherung darstellen. Hierfür soll uns folgender Fall dienen:

  • Angenommen ein anderer Autobesitzer kommt auf Sie zu und behauptet, Sie hätten sein Auto auf Ihrem Hof angefahren. Er möchte den Schaden (Reparaturkosten über 1.000 Euro) ersetzt bekommen (=Schadenersatzforderung).

Es bestehen nun 2 Möglichkeiten, wie die jeweilige Haftpflichtversicherung reagiert:

Möglichkeit 1 - es trifft Sie kein Verschulden:


Kfz-Schaden: Sie haben das Auto nicht angefahren. Zwar wurde das Auto beschädigt, aber es war der Besitzer selbst und sucht einen Schuldigen der den Schaden ersetzt, da er keine Vollkaskoversicherung für sein Auto abgeschlossen hat.
Schadenprüfung in der Autoversicherung: Der Anspruchsteller kann nicht nachweisen, dass Sie an dem Schaden Schuld sind. Ihre Aussagen belegen dies auch.
Reaktion der Autoversicherung: Die Versicherung verweigert eine Schadenzahlung, da der Schadenersatzanspruch unbegründet ist.
Erweiterung: Der Kfz-Besitzer versucht trotz allem Sie als "Sündenbock" zu nutzen und verklagt Sie. Der Versicherer stellt Ihnen einen Anwalt und wehrt in einer Gerichtsverhandlung den Vorwurf ab. Für Sie sind keinerlei Kosten entstanden. Sollte das Verfahren für Sie negativ ausgehen und Sie vom Gericht zum Ersatz des Schadens verurteilt werden, übernimmt der Versicherer trotzdem sämtliche Kosten (Anwalt, Gericht, Schadenersatz). Ihnen entstehen keine weiteren Kosten.

Verletztes Pferd: Man kann Ihnen keine Schuld an der Verletzung des Pferdes unterstellen. Es war ein Unfall, den niemand vermeiden konnte. Da der Besitzer des Pferdes keine Unfall- oder Kranken-/OP-Kostenversicherung für das Pferd abgeschlossen hat, sucht der Besitzer einen "Schuldigen" der die Kosten für die Tierarztbehandlungen übernimmt.
Schadenprüfung der Betriebshaftpflichtversicherung: Der Anspruchsteller kann nicht nachweisen, dass Sie Schuld sind.
Reaktion der Betriebshaftpflichtversicherung: Die Versicherung verweigert eine Schadenzahlung, da der Schadenersatzanspruch unbegründet ist.
Erweiterung: Der Pferde-Besitzer versucht trotz allem Sie als "Sündenbock" zu nutzen und verklagt Sie. Der Versicherer stellt Ihnen einen Anwalt und wehrt in einer Gerichtsverhandlung den Vorwurf ab. Für Sie sind keinerlei Kosten entstanden. Sollte das Verfahren für Sie negativ ausgehen und Sie vom Gericht zum Ersatz des Schadens verurteilt werden, übernimmt der Versicherer trotzdem sämtliche Kosten (Anwalt, Gericht, Schadenersatz). Ihnen entstehen keine weiteren Kosten.

 

Möglichkeit 2:


Kfz-Schaden: Es stimmt. Sie haben versehentlich das andere Auto angefahren, weil Sie abgelenkt waren.
Schadenprüfung der Autoversicherung: Die Versicherung stellt fest, dass die Schadenersatzforderungen berechtigt sind und Sie schuld am Schaden sind.
Reaktion der Autoversicherung: Die Versicherung zahlt den Schaden. Ihre Schadenfreiheitsklasse wird angepasst und im nächsten Jahr wird eine höhere Versicherungsprämie fällig.

Verletztes Pferd: Es stimmt. Der Pferdebesitzer kann Ihnen eine Schuld an der Verletzung des Tieres nachweisen. Sie sind für die Verletzung des Pferdes verantwortlich, da Sie die Verletzung fahrlässig herbeigeführt haben. Die Gründe können hier vielfältig sein. U.U. kann z.B. der Weg, den Sie gewählt haben, zu eng gewesen sein und man kann Ihnen vorwerfen, dass Sie als erfahrene Pferdephysiotherapeutin das sowieso schon unruhige Pferd nicht durch eine derartig enge Gasse hätten führen dürfen. Insbesondere, da ja scheinbar scharfkantige Stellen bekannt waren.
Schadenprüfung der Betriebshaftpflichtversicherung: Die Versicherung stellt fest, dass der Anspruchsteller Recht hat und dies notfalls auch beweisen kann. Sie sind Schuld an der Verletzung und die Schadenersatzforderung ist berechtigt.
Reaktion der Betriebshaftpflichtversicherung: Die Versicherung zahlt den Schaden.

 

Fazit:


Für Sie als Pferdephysiotherapeut ist also sowohl Möglichkeit 1, als auch Möglichkeit 2 mit keinerlei Kosten verbunden. Der Versicherer kümmert sich um Schadenersatzanforderungen, die an Sie gestellt werden. Entweder durch Zahlung oder durch Abwehr. Und das ist der Grund, warum jeder Pferdephysiotherapeut eine Betriebshaftpflichtversicherung benötigt. Denn beim Vorwurf eines Personenschadens mit einer Schadenersatzforderung von mehreren 100.000 Euro ist Ihre Existenz gefährdet.

  • Die Betriebshaftpflichtversicherung ist aber nicht dazu gedacht, anderen den nicht vorhandenen Versicherungsschutz zu ersetzen. Am Beispiel der Kfz-Versicherung: Ihre Kfz-Haftpflichtversicherung tritt nicht dafür ein, den Schaden an meinem Auto zu ersetzen, wenn ich gegen einen Baum gefahren bin.

Es geht bei allen Haftpflichtversicherungsverträgen daher immer darum festzustellen, ob Sie ein Verschulden trifft. Natürlich auch während Ihres Unterrichts. Und das gilt bei der Schadenprüfung für alle Versicherungsunternehmen in Deutschland, denn die Haftungsgrundlagen sind im BGB gesetzlich vorgegeben und damit nicht einseitig änderbar.

Wir im Netz